zurück zur Bibliothek

 

 

 

 

du befindest dich hier: Bibliothek der Burg/ "Zukunftsweihnacht"

 


Da passiert es doch einmal wieder. Es schneit. In riesigen, dicken, weichen weißen Flocken. Ob es nun eine Laune der Natur ist, oder ob dieses Jahr einfach alles wunderbar sein soll ich weiß es nicht. Weiße Weihnacht!

Nur noch ein Begriff für viele. Wer hat dies schon einmal erlebt? Ich, als ich ein Kind war. Jetzt, da ich erwachsen bin. Und freue mich genauso wie die lang vergangenen Tage zuvor. Tobe mit den Kindern in der weißen Pracht, baue Schneeburgen und Schneefiguren. Es ist der erste Schnee, den sie sehen, spüren und fühlen. Die Freude erleben, die sie nur aus den Geschichten kennen, die ich so oft für sie vorlesen muss. So wie Märchen jedes Kind verzaubert, wurden auch sie von den magischen Worten gefangen. Beneideten die Kinder im Buch, die mit dem Schlitten den Hügel hinabfahren, auf dem Eis mit scharfen Schlittschuhen ihre Kreise ziehen.

Jetzt liegen wir im Schnee. Die Arme und Beine ausgebreitet der Schneeengel! Oh ja! Wie himmlisch dieses Erlebnis ist. Ich glaube in den Stimmen der Kinder den Engelschor zu hören. So fein und zierlich. Fast zerbrechlich schwebt die Musik, getragen von den samtenen Flocken. Lausche ich den Tönen nach. Wie sie weiter und weiter schweben, wie winzig sie werden und wieder wachsen. Die Kinderstimmen leiser werden, entfernter

Und ich schwebe in der Musik dem Himmel entgegen.

 

(17/11/2003)