zurück zur Bibliothek

Impressum

 

 

du befindest dich hier: Bibliothek der Burg/ "Die Schneekugel"

 

 


 

Es war schon tiefster Winter, als der rote riesige gehörnte und beschwanzte Kratikulasigemurel seine Höhle betrat und mit seinem Feueratem den Kamin anheizte. Herrliche Wärme breitete sich sogleich aus und er brummte wohlig. Diese elendige Kälte da draußen war schrecklich. Er war nun mal ein Feuerdämon und kein Eistitan, wie sein bester Freund.

Er ließ sich in seinen Sessel fallen und langte nach dem Tee mit ordentlich Schuss. Seine Magie brachte das Getränk auf heiße angenehme Trinktemperatur und schon nach dem ersten Schluck spürte er auch endlich Wärme von innen.

Entspannend rutschte er tiefer in den Sessel und ließ den Blick zu den Flammen des Kaminfeuers schweifen. Er gähnte.

Eine Reflektion auf dem Kaminsims machte ihn aufmerksam. Träge blickte er dahin…

… und entdeckte zu seinem Entsetzen die kleine Schneekugel dort stehen. Er sprang hoch, griff sich mit seinen Klauen die Schneekugel und schüttelte sie ganz heftig. Jetzt wirbelten die Schneeflocken darin ganz wild umher und würden auch einige Zeit nicht wieder zur Ruhe kommen.

Puh! Da hatte er echt noch mal Glück gehabt. Da war es in der kleinen Welt da drinnen schon bald Weihnachten und er hatte vergessen, seiner Erde den Schnee zu bringen. Was war er nur für ein Planetenwächter!

Aber jetzt war alles wieder gut. Er streichelte zärtlich über das runde klare Kristallglas und stellte die Schneekugel behutsam an seinen Platz zurück.

Schneereiche Feiertage.

10/ 2018

 


 

nach oben